29.09.2012

Ausbildungdienst in Barme

Am 29.09.2012 fuhr der Technische Zug des THW Ortsverbandes Verden raus, um auf dem ehemaligen Gelände der Kaserne in Barme zu trainieren.

Die Helfer der Bergungsgruppen hatten die Aufgabe, ein durch eine Explosion beschädigtes Gebäude zu erkunden. Die eingeteilten Erkundungstrupps mussten eine Lagekarte skizzieren, Verletzte Personen suchen, aber auch Gefahrenquellen wie Schwächen an Versorgungsleitungen, Decken und Wänden beachten. Die Fachgruppe Elektroversorgung versorgte alle erforderlichen Geräte mit Strom, baute Licht auf und unterstützte die Bergungsgruppen bei der Erkundung und Rettung. Der Zugtrupp kümmerte sich um Einsatztagebuch, Lagekarte und bereitete die jeweiligen Übungsdurchgänge vor. Auch die Grundausbildung kam nach der Mittagspause mit und sammelte erste Erfahrungen mit dem Technischen Zug.

In dem weiträumigen Gebäude wurden Verletzte (in diesem Falle Dummys) verteilt, die durch die Erkundungstrupps gefunden und gerettet werden mussten. Durch die verschiedenen Positionen und Etagen mussten die Helfer all ihr Können unter Beweis stellen und die Verletzten mit verschiedenen Rettungsmitteln retten. So kamen zum Beispiel eine Trage, ein Schleifkorb mit schiefer Ebene, aber auch der Dreibock des Einsatz- Gerüst- Systems zum Einsatz. Um den Zugang zum Gebäude nicht als so einfach zu gestalten, wurden Türgriffe entfernt. Dadurch hatten die Helfer die Möglichkeit Türen aufzubrechen, was sonst nur schwer zu üben ist.

Da einige der Gebäude zum Abriss bereit stehen, nutzten einige Helfer die Gelegenheit, um sich an Mauerdurchbrüchen zu üben. Mit Motortrennschleifer, Wacker und Brechstange ging es mit Erfolg und Spaß an die Arbeit.

Das Wetter spielte zwar nicht immer mit, aber dieser Übungsdienst war trotzdem ein voller Erfolg. Alle Helfer waren voller Tatendrang und sehr motiviert, so das der Tag ausgeglichen und mit guter Laune endete.

Ein Dank geht an alle, die diesen Tag möglich gemacht haben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: