20.11.2015

Unter Atemschutz auf den Trimm-dich-Pfad

Am 20.11.2015 startete beim THW Ortsverband Verden ein neuer Kurs für Atemschutzgeräteträger. 15 Helfer aus den Ortsverbänden Syke, Bassum, Nienburg, Verden, Celle und Soltau haben an dem an zwei Wochenenden stattfindenden Lehrgang teilgenommen.

Ein Team von eigenen Ausbildern hat ihnen alle notwendigen Grundlagen vermittelt und viele praktische Übungen mit ihnen durchgeführt, um sie an das Arbeiten unter Atemschutz zu gewöhnen. 

Am ersten Wochenende standen neben Theorie, Grundlagen am Atemschutzgerät, auch die ersten Gewöhnungsübungen auf dem Programm. Diese wurden u. a. auf dem Trimm-dich-Pfad im Stadtwald Verden in voller Einsatzkleidung unter Atemschutz durchgeführt.

Das zweite Wochenende begann am Freitag mit einem theoretischen Teil zum Thema Einsatzgrundsätze und spezielle Rettungsgriffe im Einsatzfall. Abschließend gab es eine schriftliche Abschlussprüfung. Am Samstag ging es dann zum Übungsgelände nach Bad Nenndorf. Dort mussten die Teilnehmer verschiedene  Belastungsübungen auf der Atemschutzstrecke absolvieren. Die Abschlussübung war eine Menschenrettung aus verwinkelten Kellergängen des Übungshauses mit einem simulierten Atemschutzunfall.

Alle 15 Teilnehmer haben ihre Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger erfolgreich abgeschlossen. Ein besonderer Dank geht an alle Ausbilder, die die Teilnehmer perfekt auf die Prüfungen vorbereitet haben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: